Schutzpanzer das Buch

Inhaltsangabe zu „Schutzpanzer“ von Veronika Höller

 

Sexuelle Übergriffe unter Kindern finden immer mehr den Raum in Kindertageseinrichtungen. Erzieher/innen fühlen sich meistens mit diesem brisanten Thema überfordert und versuchen solche Vorfälle in der Kita zu verharmlosen oder zu vertuschen. Das Jugendamt und der Träger möchten ihren Ruf nicht mit Grenzverletzungen unter Kindern in ihrer Stadt oder ihrer Einrichtung belasten und stellen sich meistens hinter die Kindertageseinrichtung. Der Schutz der Kinder bleibt zwischen Geld und Ruf auf der Strecke. Schutzpanzer wurde von einer Mutter geschrieben. Alle Ereignisse die aufgelistet sind, sind genauso in der Kita ihres Kindes geschehen. Es zeigt den Kampf der Eltern der Kinder, die Opfer wurden, damit ihre Kinder wieder erhört werden, Hilfe bekommen und ein Recht auf einen sicheren Kita Platz haben. Gleichzeitig zeigt das Buch sehr schön, wie die Gesellschaft sich bei diesen brisanten Thema spaltet und gerne mal weg schaut. Dabei sollten wir alle für den Schutz unserer Kinder kämpfen.
Schutzpanzer ist mein Buch, es ist die Verarbeitung der Ereignisse, welche sich in der Kita meines Sohnes ereignet haben. Für mich ist es bis heute noch unerklärlich, wie mit diesem brisanten Thema umgegangen worden ist und wird. Und das nicht nur auf Seiten der Einrichtung sondern ebenfalls unter der Elternschaft. Ich hoffe, dass ich mit diesem Buch Menschen helfen kann, die sich in einer ähnlichen Situation befinden und Mut machen kann, diese zu meistern und die Richtige Lösung für Ihr Kind zu finden.