Doktorspiele unter Kindern

glückliche hände

Wer von uns Eltern kennt das nicht, der Nachwuchs hat Besuch und auf einmal ist es  still im Kinderzimmer. Wir alle wissen, okay da ist es besser einfach mal nachzuschauen. Denn wenn es zu ruhig ist, dann weiß man nicht was die Kinder so treiben. Man schleicht also ins Kinderzimmer und sieht direkt, komisch da liegt Kleidung auf dem Boden und beobachtet eine Szene, die einem erstmal befremdlich vorkommt. Das eigene Kind liegt nackt auf dem Bett und das andere Kind untersucht gerade ausgiebig den Bauch.

Seien Sie ehrlich zu sich selbst, ich würde behaupten der größte Teil von uns reagiert erstmal geschockt, weiß nicht so recht damit umzugehen und geht vielleicht direkt wieder raus. Andere sagen direkt zieht euch wieder an das macht man nicht usw.

Doch wie sollte man auf Doktorspiele unter Kindern reagieren?

Unsere Schamgrenzen sind unterschiedlich ausgeprägt, während manche sehr frei mit ihrer eigenen Sexualität und Nacktheit umgehen, haben andere sehr große Probleme damit sich frei zu präsentieren. Doch die persönliche Scham und Privatsphäre sollte nicht den Blick auf das Wesentliche trüben, den Doktorspiele unter Kindern sind normal und gehören zu einer gesunden Sexualentwicklung einfach dazu.  Aus diesem Grund sollte man Kindern einen gewissen Freiraum gewähren, unter Berücksichtigung von vorher festgelegten Regeln, diese natürliche Neugier auszuleben. Gerade wenn sich alle Beteiligten wohl fühlen sind Doktorspiele völlig in Ordnung.  Zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr entwickeln Kinder eine enorme Neugier zum eigenen sowie zu fremden Körper. Gerade die unterschiedlichsten Stellen zwischen Mädchen und Jungen sind besonders anziehend.  Sie spielen mit den eignen Genitalien und erkennen, dass dieses Spiel schöne und fremde Gefühle auslösen können.

Kurz und knapp das gehört einfach zu einer gesunden Sexualität dazu! Diese Spiele sollte man nicht unterbinden. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es in Ordnung ist, wenn es mit seinen Genitalien spielt, dies aber in seinem Zimmer machen soll. Da diese Art von Spiele keinen Raum haben für die Öffentlichkeit, den Esstisch, das Wohnzimmer und so weiter. Versuchen Sie Ihrem Kind zu vermitteln, dass Sie es verstehen und auch nachvollziehen können, dass dieses Spiel sehr großen Spaß macht.  Doktorspiele unter Kindern entstehen einfach aus Neugier, Kindersexualität hat nichts mit Erwachsensexualität zu tun und hier sollten Sie wirklich versuchen stark zu differenzieren. Es kann sehr gut sein, dass gleichgeschlechtige Kinder, welche Freuden sind ebenfalls Doktorspielen ohne dabei einen sexuellen Hintergedanken zu haben.

Regeln für Doktorspiele

Setzen Sie klare Regeln für Doktorspiele, denn sonst kann es sein, dass aus dem Spiel heraus es unbeabsichtigt zu  Verletzungen kommt.

  • Es werden keine Gegenstände in After, Vagina, Mund, Nase und Ohren eingeführt
  • Alle Beteiligten fühlen sich dabei wohl
  • Nichts geschieht aus Zwang, Druck oder Nötigung
  • Wenn ein Kind NEIN sagt, dann wird das NEIN akzeptiert und das Spiel abgebrochen
  • Es dürfen keine Erwachsenen oder ältere Kinder an diesen Spielen teilnehmen

Achten Sie darauf, dass die Regeln eingehalten werden. Wenn Ihr Kind eine Kindertagesstätte besucht, dann sprechen Sie mit dem pädagogischen Personal und fragen Sie wie in diesen Fällen vorgegangen wird.

  1. Gibt es Regeln für Doktorspiele?
  2. Wie das Krisenintervention Programm aussieht bei Grenzverletzungen?
  3. Wie sieht generell das Programm der Kita aus, zum Thema NEIN sagen, Mein Körper gehört mir und Gute sowie schlechte Geheimnisse?

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind sich wohl fühlt, seinen Körper zu schätzen weiß und ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl besitzt, denn diese Eigenschaften sind ebenfalls sehr wichtig für eine gesunde sexuelle Entwicklung.